EN
DE

Wandern im Ilm-Kreis: Neuer Bildband empfiehlt Weg von „Von Bach zu Goethe“

Mit dem Qualitätsweg „Von Bach zu Goethe“ ist auch ein Wanderweg aus dem Ilm-Kreis im neuen Bildband „Wanderbares Deutschland“ vertreten.

Über die Reinsberge, hier oberhalb des Ortes Reinsberg, führt der Wanderweg „Von Bach zu Goethe“. Montage: wr

Packende Fotos und viele Zusatzinformationen machen Lust, den Weg sofort zu gehen. Grundlage des Buches aus dem KOMPASS-Verlag ist die Qualitätsinitiative „Wanderbares Deutschland“ des Deutschen Wanderverbands (DWV). Die Initiative gibt Wanderern seit über 15 Jahren Orientierung und umfasst neben den inzwischen 161 Qualitätswegen auch die Qualitätsgastgeber und die Qualitätsregionen „Wanderbares Deutschland“.

Zum ersten Mal überhaupt sind sämtliche Qualitätswege „Wanderbares Deutschland“ (Stand: Januar 2017) in einer Publikation zusammengefasst. Auf  432 Seiten präsentiert der Band atemberaubende Fotos von den schönsten Wanderwegen. Für den schnellen Überblick sind die Wege zusätzlich auf einer Deutschlandkarte dargestellt. Außerdem informiert das großformatige Buch mit Karten, Höhenprofilen sowie informativen Texten und Beschreibungen der touristischen Highlights über jeden einzelnen Weg. Zu bekommen ist „Wanderbares Deutschland“ ab sofort im Buchhandel.

Der Wanderweg „Von Bach zu Goethe“ führt über 25 Kilometer von Arnstadt nach Ilmenau und verbindet die Wirkungsstätten von Johann Sebastian Bach und Johann Wolfgang von Goethe. Der Weg verläuft über die Reinsberge, über den Veronikaberg bei Martinroda und durch drei anerkannte Naturschutzgebiete, mit herrlichen Panoramablicken ins Tal der wilden Gera, auf die Höhenzüge des Thüringer Waldes und ins malerische Wipfratal. Er führt naturbelassen durch idyllische Landschaft mit Buchen - und Mischwaldbeständen. Die Wanderung beginnt am Bachdenkmal auf dem Arnstädter Marktplatz und endet vor dem Ilmenauer Amtshaus, wo auf einer Bank der Geheimrat Goethe die Wanderer erwartet.