EN
DE

TU Ilmenau Bürgercampus: Bau der Thüringer Waldautobahn

Der TU Ilmenau Bürgercampus lädt am 6. Mai 2022 zu dem Vortrag „Der Bau der Thüringer Waldautobahn – ein Verkehrsprojekt mit hoher ökologischer Verantwortung“ ein. Referent ist Oberbauleiter a.D., Dieter Engel. Die Veranstaltung findet ab 15 Uhr im Röntgenbau der TU Ilmenau, Weimarer Straße 27, statt. Eine Voranmeldung ist erbeten: www.tu-ilmenau.de/buergercampus    

Mit dem Bau der Thüringer Waldautobahn wurde ab 1996 eines der aufwändigsten und kompliziertesten Verkehrsprojekte Deutschlands realisiert. Bei der Konstruktion der Bundesautobahn 71 waren enorme Herausforderungen zu bewältigen: Neben dem gewaltigen Erdbau mussten umfangreiche Entwässerungssysteme angelegt und weitreichende Umweltschutzbelange berücksichtigt werden. Gleichzeitig markierte der Bau großer Talbrücken, unter anderem im Gebiet um Ilmenau, den Beginn einer neuen Ära im Brückenbau.

In seinem Vortrag im Rahmen des TU Ilmenau Bürgercampus‘ (zuvor Seniorenakademie) zeichnet Dieter Engel, Oberbauleiter a. D., den gesamten Weg des gewaltigen Projekts nach: von der Linienplanung über das Herstellen des Baurechts bis zur Durchführung, bei der innovative Technologien eingesetzt wurden. Engel beschreibt, wie für die Kammquerung des Thüringer Waldes mit dem Rennsteigtunnel der größte Straßentunnel Deutschlands gebaut werden musste. Größtmögliche Sicherheit wurde durch eine Tunnelleitzentrale und ein Gefahrenabwehrzentrum erreicht. Neben dem eigentlichen Bau der Autobahn sind die Landschaftsgestaltung und der Umweltschutz Schwerpunkte des Vortrags.

Zum TU Ilmenau Bürgercampus