EN
DE

Internationale Konferenz Laser Display and Lighting

Die Konferenz Laser Display and Lighting ist 2016 erstmalig zu Gast in Jena. Vom 4. bis 8. Juli trifft sich die internationale Display-Community im neu eröffneten Abbe Center of Photonics am Beutenberg Campus. Getragen wird die Konferenz vom Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik (IOF), der Friedrich-Schiller-Universität (FSU), und dem Abbe-Zentrum für Photonik (ACP), mit organisiert wird sie vom OptoNet Photoniknetzwerk Thüringen. Jena gilt als einer der erfolgreichsten Photonik Standorte in Europa, dazu ist die Region Jena einer der führenden Akteure in der deutschen Optik-Szene.

Die LDC'16 ist ein zentrales Forum für den wissenschaftlichen Austausch und neueste technische Informationen über Laser-Display und Beleuchtungstechnologien. Ein breites Spektrum von der Grundlagenforschung bis zu Systemen und Anwendungen witr diskutiert. Schwerpunkt der Konferenz wird die Automobilbranche sein.  Neue Entwicklungen im Bereich der Laserdioden, die Unterdrückung von Farb-Speckle, Laserbasierte Head-up Displays, Mikroprojektoren sowie MEMS für Display- und Projektionsanwendungen sind unter anderem Theman

Namhafte Firmen und Forschungseinrichtungen haben großes Interesse bekundet und sich angekündigt: Audi, BMW, Zeiss, Nichia, Mitsubishi, Honda, Seiko-Epson, OSRAM, Bosch. Plus eine Menge erneuert wissenschaftliche Institute wie University of Tokyo, der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Hochschule Pforzheim, der Technischen Universität Ilmenau, Universität Osaka.