EN
DE

Mit Hilfe eines Notfallplans die Fortführung des Unternehmens sicherstellen

Die „Roadshow Unternehmensnachfolge 2018“ macht am 25. April 2018, 15 Uhr, in der Sparkasse Arnstadt-Ilmenau, Hauptgeschäftsstelle, An der Sparkasse 1 bis 3, 98693 Ilmenau, Station.

Impression von der Roadshow des vergangenen Jahres in der Hauptstelle der Sparkasse Arnstadt-Ilmenau in Ilmenau, mit Nachfolgelotse Detlef Schmidt-Schoele (r.). Foto: wr

Bereits zum neunten Mal geht die Thüringenweite Roadshow Unternehmensnachfolge „auf Tour“. Viele Unternehmerinnen und Unternehmer stehen vor dem betrieblichen Generationswechsel und den damit verbundenen Fragestellungen und Problemen. Hier bietet die Veranstaltungsreihe wieder inhaltliche Themen und den Rat von Experten, ergänzt um Erfahrungsberichte zum erfolgreichen „Stabwechsel“. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Auf Grund begrenzter Teilnehmerzahlen ist eine Anmeldung erforderlich. Um eine Rückmeldung bis spätestens 20. April 2018 wird gebeten.

Die Ergebnisse aus der Befragung zur Unternehmensnachfolge 2017 belegen, dass nur etwa die Hälfte der Thüringer Unternehmen über einen Notfallplan verfügt, der dann greift, wenn der Unternehmer aus welchen Gründen auch immer ausfällt. Deshalb haben die Thüringer Nachfolgelotsen das Thema Notfallplanung in den Fokus der diesjährigen Roadshow Unternehmensnachfolge gestellt, um die Unternehmer darüber zu informieren, was für eine ausreichende Notfallplanung erforderlich ist und welche rechtlichen Regelungen hierfür maßgeblich sind. Denn, die Sicherung der Unternehmensfortführung bei zeitweiligem oder dauerhaftem Ausfall des Unternehmers ist nicht nur für den Firmeninhaber selbst und seine Familie sondern auch für die Mitarbeiter und deren Familien von ausschlaggebender Bedeutung.

Nach der Begrüßung durch Marco Jacob, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Arnstadt-Ilmenau, führen die Thüringer Nachfolgelotsen Detlef Schmidt-Schoele von der IHK Südthüringen und Georg Hoske von der Handwerkskammer Erfurt in das Thema ein. Es gibt einen Impulsvortrag mit Expertenrunde, Erfahrungsberichte von Unternehmern,  die die Nachfolge bereits erfolgreich gemeistert haben sowie  Gesprächsrunden von und für Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Nachfolgeinteressenten mit Praktikern und Experten zur Nachfolgersuche, zu Rechts-, Steuer- und Finanzierungsfragen, Förderprogrammen sowie zum Konfliktmanagement im Rahmen einer Unternehmensnachfolge. Am Ende ist Zeit für persönliche Gespräche mit Referenten und Experten.