EN
DE

Damit die Abfallentsorgung noch besser und bürgerfreundlicher funktioniert

Die kostenlose Abfall-App für den Ilm-Kreis startete am 1. Juli 2018 und ist für die Betriebssysteme Android sowie IOS verfügbar.

Die Abfall-App hilft dabei, keinen Entsorgungstermin mehr im Ilm-Kreis zu verpassen und bietet außerdem noch mehr Service. Foto: wr

Wieder den Abfuhrtermin verpasst und den Abfallkalender nicht zur Hand? Fast jedem Hausbesitzer kommt diese Situation bestimmt bekannt vor. Mit der neuen Abfall-App des Ilm-Kreises passiert das nicht mehr. Einfach die App auf das Smartphone laden, Wohnort, Erinnerungstag sowie Uhrzeit auswählen und los geht’s! Nach den Grundeinstellungen erinnert die App zuverlässig an die Leerungen der ausgewählten Abfallbehälter. Es können sogar mehrere Grundstücke mit unterschiedlicher Behälterausstattung geführt werden, das ist besonders für Hausverwalter beziehungsweise Hausmeister interessant. Feiertagsverschiebungen werden dabei selbstverständlich berücksichtigt.

Die Abfall-App ist für die Betriebssysteme Android sowie IOS verfügbar und steht unter „Abfall Ilm-Kreis“ in den App-Stores seit 1. Juli 2018 zum kostenlosen Download bereit. Der App-Store kann direkt oder über den QR-Code beziehungsweise Link aufgerufen werden, welcher auf der Homepage des Abfallwirtschaftsbetriebes Ilm-Kreis www.aik.ilm-kreis.de unter dem Punkt Service hinterlegt ist.

 

Aber die Abfall-App kann noch viel mehr

Die Nutzer finden in der App ein Verzeichnis aller Standorte der kreiseigenen Entsorgungsanlagen, der Deponie des Zweckverbandes Restabfallbehandlung Mittelthüringen, aller Wertstoffhöfe sowie aller Wertstoffcontainerstandplätze zur Entsorgung von Papier/Pappe, Leichtverpackungen und Behälterglas im Landkreis. Auch die Verkaufsstellen der Restabfall- und Bioabfallsäcke sowie die Verteilstellen von gelben Säcken sind mit aufgeführt. Per Klick werden die Adressen und der Standort direkt per Kartenfunktion sowie die Öffnungszeiten angezeigt. Eine integrierte Suchfunktion ermöglicht es, die dem Wohnort oder aktuellem Standort nächstgelegene Entsorgungsmöglichkeit zu finden. Der GPS-Standortfinder navigiert den Nutzer direkt zu den Anlagen bzw. Wertstoffcontainerstandplätzen.

Ein Abfall-ABC gibt Auskunft über die Entsorgungsmöglichkeiten für Abfälle von A wie Abbeizmittel bis Z wie Zweikomponentenkleber. Unter Info sind alle wichtigen Informationen rund um das Identsystem, Abfallbehälter, aktuelle Abfallentsorgungsgebühren sowie den Container- und den Vollservice zusammengefasst. Was man bei der Entsorgung verschiedener Abfallarten von Restabfall bis hin zu Bauabfällen beachtet muss, ist im Punkt Abfallarten zu finden. Aktuelles hilft dem Nutzer, immer auf dem Laufenden zu sein. Künftig kann der Abfallwirtschaftsbetrieb Ilm-Kreis (AIK) an alle beziehungsweise ausgewählte Nutzer per Push-Nachrichten Wichtiges mitteilen, zum Beispiel wenn sich im Winter durch Eis und Schnee die Abfallentsorgung verzögert.

Schließlich kann der Nutzer bei Bedarf mit dem AIK und auch bei Problemen mit der App mit dem App-Entwickler in Kontakt treten. Der AIK hat in Zusammenarbeit mit Abfallplus GmbH & Co. KG aus Spaichingen, dem Entwickler der Abfall-App, die Anwendung entwickelt. Sie ist eine zeitgemäße Ergänzung zum Online-Kalender auf der Homepage des AIK sowie zur beliebten Broschüre „Leitfaden der Abfallwirtschaft im Ilm-Kreis“. Der AIK wünscht allen Nutzern viel Spaß mit der Abfall-App und würde sich über Feedbacks sehr freuen.