EN
DE

„Wirtschaft trifft Wissenschaft“ an der TU Ilmenau

In der gemeinsamen Veranstaltung „Wirtschaft trifft Wissenschaft“ der Industrie- und Handelskammer Südthüringen und der Technischen Universität Ilmenau werden am Dienstag, 4. Dezember 2018 ausgewählte Kooperationspotentiale im Bereich der Elektrotechnik und Informationstechnik präsentiert. Die Veranstaltung beginnt 14 Uhr im Meitnerbau der TU Ilmenau, Gustav-Kirchhoff-Straße 5, 98693 Ilmenau, und wird bis gegen 17.30 Uhr andauern. Ziel ist es, die Bildung mannigfaltiger Forschungspartnerschaften zwischen Industrie und den Wissenschaftsbereichen der Technischen Universität Ilmenau zu unterstützen, um marktfähige Innovationen und wirtschaftliches Wachstum anzuregen.

Nach der Begrüßung und thematischen Einführung durch Professor Peter Schaaf, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, werden sechs Kurzvorträge zu ausgewählten Themenstellungen wie Augmented Reality für industrielle Anwendungen, Zukünftige Energiesysteme, Potentiale von anwendungsorientiert optimierten elektrischen Maschinen, Elektrochemie für Energiespeicherung und innovative Oberflächen, Signalverarbeitung für zerstörungsfreie Prüfsysteme im Zeichen des digitalen Wandels sowie Lorentzkraft-Wirbelstromverfahren für die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung nichtferromagnetischer leitfähiger Materialien, geboten. Referenten sind Professor Heidi Krömker, Professor Dirk Westermann, Professor Andreas Möckel, Professor Andreas Bund, Professor Giovanni Del Galdo und Professor Hannes Töpfer.

Dr. Dörte Gerhardt, Leiterin des Referates Forschungsservice und Technologietransfer der TU Ilmenau, stellt im Anschluss Rahmenbedingungen für gemeinsame Projekte vor. Danach besteht die Möglichkeit zur Besichtigung von ausgewählten Laboren und Fachgebieten. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung wird erbeten.