EN
DE

Tourismusangebote sind Meilensteine in der noch jungen Unternehmensgeschichte

Bastian Krösche, Gründer und Geschäftsführer von accedimus. Sein Unternehmen hat seinen Sitz im Technologie- und Gründerzentrum Ilmenau. Fotos: accedimus/wr

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung zum zertifizierten Erheber „Reisen für Alle“, einem vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Projekt für mehr barrierefreie touristische Angebote, ist accedimus nun als Erheber im Auftrag für die Thüringer Tourismus GmbH tätig. Die Prüfung der Barrierefreiheit von touristischen Angeboten erfolgt mittels bundesweit einheitlicher Qualitätskriterien.

„Durch die praxisorientierte Schulung von „Reisen für Alle“ und die offizielle Zertifizierung als Erheber von Barrierefreiheit bei Tourismusangeboten haben wir bei accedimus den nächsten Meilenstein in unserer noch jungen Unternehmensgeschichte erreicht“, erklärt Bastian Krösche, Gründer und Geschäftsführer von accedimus, erfreut. „In Kombination mit den eigenen und über Jahre hinweg gesammelten Erfahrungen im privaten wie beruflichen Bereich heben die neu erlernten Fachkenntnisse unser Dienstleistungsangebot auf ein neues Level. Jetzt blicken wir gespannt auf die Zusammenarbeit mit der Thüringer Tourismus GmbH“, erläutert Bastian Krösche weiter. In deren Auftrag prüft accedimus nun noch mehr Reiseziele in der Region, damit Reisende mit Behinderung ihren Urlaub auf ihre individuellen Bedürfnisse abstimmen und die Serviceangebote nutzen können.

Mehr Informationen und Komfort für Reisende mit und ohne Behinderung

Projektträger von „Reisen für Alle“ ist der Deutsches Seminar für Tourismus (DSTF) Berlin e.V. in Kooperation mit dem Tourismus für Alle Deutschland e.V. – NatKo, die es sich zum Ziel gesetzt haben, ein bundesweit einheitliches Kennzeichnungssystem für Barrierefreiheit einzuführen. So sollen fundierte Informationen über Reiseziele sowie touristische Anbieter in der jeweiligen Region zur Verfügung gestellt werden. Davon profitieren nicht nur Menschen mit Behinderung, sondern alle Reisende. Denn durch Barrierefreiheit geschaffene Komfortstandards und ein umfangreicher Service sind für alle Reisenden von Vorteil – ganz egal ob für Senioren, Familien oder Menschen mit Behinderung.

Diese Zielsetzung verfolgt auch die Thüringer Tourismus GmbH als offizieller Lizenznehmer von „Reisen für Alle“. Bärbel Grönegres, Geschäftsführerin der Thüringer Tourismus GmbH, freut sich über die Zusammenarbeit: „Bereits seit 2001 engagieren wir uns beim Thema barrierefreier Tourismus in Thüringen und waren damit auch ein Vorreiter im Deutschlandtourismus. Wir haben im Reiseland Thüringen sehr gute Initiativen und Angebote zum Thema „Reisen für Alle“ und wollen diese auch den Gästen zugänglich machen“.

B2B-Partner für ungehinderten Gästeservice

accedimus unterstützt seine Kunden aus der Tourismusbranche und Unternehmen mit Gästeservices, wie beispielsweise Restaurants, Kinos oder Freizeitanbieter, bei der barrierefreien Ausgestaltung und Kommunikation ihrer Angebote. Mit informativen Vorträgen und Fortbildungen sowie auf der Basis anonymer Qualitätschecks und Befragungen der Gäste nach wissenschaftlichen Standards schult das Unternehmen die MitarbeiterInnen seiner Kunden im Umgang mit den Themen Behinderung und Barrierefreiheit. Darüber hinaus ist accedimus auch als Berater für barrierefreie Gestaltungen tätig.