EN
DE

Demonstrationen zum Einstieg in das Internet der Dinge

Die Regionalgruppe Ilmenau der Gesellschaft für Informatik lädt in Kooperation mit der AWS-Usergroup am 9. Januar zur nächsten Vortragsveranstaltung ein. Beginn ist 19 Uhr im Curie-Hörsaal der TU Ilmenau, Weimarar Straße 25, 98693 Ilmenau. Vortragender ist PD Dr. Jürgen Nützel. Ausgehend von motivierenden IoT-Beispielen wird er zuerst AWS IoT Core (https://aws.amazon.com/de/iot-core/) erläutern. Dabei werden zum Beispiel die Fragen: „Was ist ein Geräte-Schatten?", „Was bedeutet es, wenn die Geräte (Things) Messwerte publizieren (publish) beziehungsweise abonieren (subscribe)?", „Wie sieht es mit der IT-Sicherheit bei AWS-IoT aus?" beantwortet.

Danach wird Jürgen Nützel auf höhere Dienste wie AWS Greengrass (https://aws.amazon.com/de/greengrass/) eingehen. Hiermit kann man nicht nur offline größere Sensornetzwerke verwalten. Man kann damit auch Maschine Learning Modelle lokal auf den Geräten ausführen. Bevor er eine Live-Demo mit mehreren Raspberry Pi durchführt, wird er mit dem ioBroker eine Alternative zur Cloud aufzeigen. Gerade im Bereich der Smarthome-Automation muss nicht jeder Sensor mit der Cloud in Verbindung stehen. In der abschließenden Live-Demo wird er zeigen, wie mit einem Raspberry Pi und ein paar Node.js Skripten der Einstieg in IoT gelingen kann.

Der Eintritt ist frei. Es wird aber trotzdem um Anmeldung per E-Mail an Dieter.Wuttke@tu-ilmenau.de gebeten.