EN
DE

Zum dritten Mal präsentiert sich der Ilm-Kreis auf der Grünen Woche in Berlin

Der Ilm-Kreis wird auf der Messe personell durch Großbreitenbach, die Rennsteigbahn und den Regionalen Förderverein Thüringer Kräutergarten/Olitätenland unterstützt.

Impression vom Thüringen-Stand auf der Grünen Woche 2018. Foto: Ilm-Kreis

Vom 18. bis 27. Januar 2019 werden im Berliner Messegelände am Funkturm wieder die Hallen für die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau – die „Grüne Woche" – geöffnet. Mit dabei ist zum dritten Mal der Ilm-Kreis mit Unterstützung der Verwaltungsgemeinschaft Großbreitenbach, der Rennsteigbahn und dem Regionalen Förderverein Thüringer Kräutergarten / Olitätenland. Der Freistaat Thüringen beteiligt sich unter der Organisation des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) seit mehreren Jahren und präsentiert sich mit seinen landwirtschaftlichen, nahrungsgüterwirtschaftlichen und touristischen Produkten den zahlreichen Messegästen.

Ilm-Kreis mit zehn Thüringer Landkreisen dabei

So wird auch im Januar 2019 sich Thüringen mit über 70 verschiedenen Anbietern aus der Lebensmittel- und Nahrungsgüterwirtschaft sowie Tourismusbereichen und einem bunten Bühnenprogramm wieder den Besuchern in der Messehalle 20 darbieten. Der Ilm-Kreis entschied sich 2017, an der Veranstaltung teilzunehmen und in die Gruppe der anderen zehn Landkreise und der Tourismusvereine einzureihen. In der Vorbereitung zur Messe 2019 verständigte man sich darauf, vor allem die verschiedenen Regionen Thüringens darzustellen. So werden die Landkreise Hildburghausen, Schmalkalden-Meinigen, Saale-Orla-Kreis und der Ilm-Kreis sich gemeinsam als Region Thüringer Wald zeigen. Pro Jahr erhält ein Landkreis vom Ministerium die Möglichkeit, sich in einer Großpräsentation vorzustellen. 2019 hat die Aufgabe der Landkreis Saalfeld-Rudolstadt übernommen.

Das Landratsamt des Ilm-Kreises, welches sich zum 3. Mal beteiligt, wird 2019 personell unterstützt durch die Landgemeinde Stadt Großbreitenbach, die Rennsteigbahn und den Regionalen Förderverein Thüringer Kräutergarten / Olitätenland. Mehrere Thüringer Olitätenmajestäten, die in den letzten Jahren in Großbreitenbach zum traditionellen Kram- und Kräutermarkt gekürt wurden, werden am Infostand und im Bühnenprogramm ihr Kräuterwissen an die Besucher weitergeben - ergänzt durch den Thüringer Buckelapotheker, der über das Jahrhunderte alte Thüringer Olitätengewerbe informieren wird.

Die Grüne Woche findet schon seit 1926 statt und zieht jedes Jahr hunderttausende Besucher aus aller Welt an. 2018 waren über 1.700 Aussteller und weit über 400.000 Besucherinnen und Besucher vor Ort.