EN
DE

3D-Druck: Werkstattgespräche mit Live-Demos

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau und IHK Ostthüringen Gera veranstalten am 27. Februar 2019 mit der Modellfabrik 3D-Druck des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Ilmenau Werkstattgespräche mit Live-Demos zum Thema 3D-Druck. Die Gespräche finden in der Zeit zwischen 9 und 16.30 Uhr in der Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Lehr- und Konferenzraum (Haus 4), Carl-Zeiss-Promenade 2, 07745 Jena, statt. In diesem Zeitraum können Gespräche vereinbart werden. Referenten sind Patrick Ongom-Along und Constance Möhwald vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau. Der 3D-Druck gilt als eine der wichtigsten Technologien zum Aufbau einer individualisierten Produktion. Um diese Potenziale erschließen und nutzen zu können, benötigen kleine und mittlere Unternehmen Basis- und Anwenderwissen rund um den Einsatz der additiven Fertigungsverfahren.

Die Werkstattgespräche bieten Unternehmen die Möglichkeit, sich einen umfassenden Überblick zu den Potenzialen, Anwendungsfeldern und Einsatzvoraussetzungen des 3D-Drucks zu verschaffen. Im Gespräch und bei einem Rundgang durch die Modellfabrik können die Teilnehmer, verschiedene 3D-Druck-Verfahren live erleben und ihre Fragen mit Experten diskutieren. Themen sind unter anderem 3D-Druck-Verfahren und -Materialien, Vorteile, Grenzen und Unterschiede; Kosten für Technik, Materialien, Software; Verfahren zur Nachbearbeitung gedruckter Bauteile; 3D-Scan-Technologien sowie Erstellung, Aufbereitung, Austausch von 3D-Druck-Daten.

Kontakt: Constance Möhwald, 03641/205128, moehwald@kompetenzzentrumilmenau.de