EN
DE

Der Förderung studentischer Kultur in Ilmenau und überregional verschrieben

Vom 12. bis 20. Januar feiert der bc-Studentenclub an der TU Ilmenau seinen 50. Geburtstag im Rahmen einer Club-Geburtstagswoche.

Partyatmosphäre im bc-Studentenclub auf dem Ilmenauer Campus. Foto: TU Ilmenau

Seit seiner Gründung am 17. Januar 1969 hat sich der bc als einer von insgesamt vier Studentenclubs an der Universität mit zahlreichen kulturellen Auftritten nationaler und internationaler Bands und DJs, Lesungen und Themenabenden zu einem integralen Bestandteil des Studentenlebens und der Campus-Familie entwickelt, der auch das kulturelle Leben der Stadt mitprägt. Das 50. Jubiläum feiert der bc-Studentenclub im Rahmen einer Club-Geburtstagswoche vom 12. bis zum 20. Januar 2019.

Von Anfang an hat sich der bc-Club der Förderung studentischer Kultur in Ilmenau und überregional verschrieben. Anfangs, noch zu DDR-Zeiten, fand das Clubleben allerdings noch unter sehr bescheidenen Umständen statt: Die Einrichtung bestand aus einfachen Holzkisten und für Musik mussten die Studenten mit mitgebrachten eigenen Tonbandgeräten selbst sorgen. Erst 1972 feierte der bc-Club die erste clubeigene Stereo-Musikanlage auf dem Campus – einer von vielen Meilensteinen in seiner langen Geschichte.

Die ersten Studenten trafen sich „einfach so“

Während mit dem bi und dem bh schon im November 1968 die ersten zwei Jugendklubs auf dem Campus der damaligen Technischen Hochschule Ilmenau, dem Vorläufer der Technischen Universität Ilmenau, in den namensgebenden Blöcken I und H offiziell gegründet wurden, trafen sich im Block C die ersten Studenten noch „einfach so“. Erst als die DDR-Jugendorganisation FDJ Kenntnis davon erhielt, schickte sie einen Vertreter, um die Bewegung in geordnete Bahnen zu lenken. Am 17. Januar 1969 wurde der Club offiziell als Internatsclub der Sektion für Informationstechnik und Theoretische Elektrotechnik (INTET) gegründet. Seit den politischen Umbrüchen 1990 und dem Wegfall der FDJ sind die vier Studentenclubs und das Studentencafé im Ilmenauer Studentenclub e. V. organisiert. Während in anderen Städten in den letzten Jahren viele ähnliche Studentenclubs geschlossen wurden oder inzwischen kommerziell betrieben werden, arbeiten alle Mitarbeiter der Ilmenauer Studentenclubs weiterhin rein ehrenamtlich.

Anlässlich der Jubiläumswoche werden nicht nur viele Mitglieder und Gäste aus Ilmenau, sondern auch viele Ehemalige erwartet, die dieses Ereignis nutzen, um an ihre Universität zurückzukehren. Im Vordergrund der Feierlichkeiten stehen dabei Kulturveranstaltungen und Events, die sowohl das aktuelle Clubgeschehen als auch die Geschichte des bc-Studentenclubs über die Jahre widerspiegeln.