EN
DE

Technologiepartnerschaft mit Ilmenauer Rennrodlerin

Mit dem Abschluss einer neuen Technologiepartnerschaft zwischen dem ELMUG Mitglied Kompass GmbH und der Rennrodlerin Dajana Eitberger gehen sowohl das Hightech-Unternehmen, als auch die Sportlerin neue Wege in der Materialentwicklung und Analyse.

 

Aus Ilmenau für Ilmenau - mit diesem Spruch kann man die frisch geschlossene Zusammenarbeit zwischen der Kompass GmbH und Rennrodlerin Dajana Eitberger beschreiben. Das Unternehmen mit Spezialisierung auf den Gebieten der Sensorik und Datenanalyse wird ab sofort strategischer Technologiepartner der Silbermedaillengewinnerin von PyeongChang.

 

„Wir erhoffen uns durch die Partnerschaft einen Know-how Transfer unserer hochsensiblen Technologien in den Rennrodelsport und möchten Dajana auf ihrem Weg nach Peking 2022 tatkräftig unterstützen“, sagt Olaf Mollenhauer, Advisor der Kompass GmbH. Neben der praktischen Entwicklung in den kommenden Monaten wird das Signet der Kompass GmbH ab sofort Eitbergers Rennanzug und Sportgerät zieren.

 

„Die Idee der Zusammenarbeit reifte schon etwas länger und ich bin sehr stolz, dass wir in den letzten Wochen eine gute Strategie entwickelt haben, die dabei helfen kann, in Zukunft noch die ein oder andere Tausendstelsekunde schneller zu sein“, freut sich Eitberger über die Unterstützung.