EN
DE

Lange Nacht der Technik in Ilmenau am 11. Mai: Ticketverkauf wird gestartet

Für die ausgewählten Programmpunkte der Langen Nacht der Technik, die nur mit Eintrittskarte zugänglich sind, beginnt am 15. April der Ticketvorverkauf.

 

Die inzwischen traditionelle Faust-Version mit dem Rektor und Professoren der TU Ilmenau als Hauptdarsteller wird zum letzten Mal auf der Langen Nacht der Technik zu sehen sein. Foto: TU Ilmenau

Wenn am 11. Mai die Lange Nacht der Technik in Ilmenau über 15.000 Besucher begeistern wird, ist der Eintritt zu den meisten der 250 Veranstaltungen kostenlos. Allerdings gibt es auch einige ausgewählte Programmpunkte, die nur mit Eintrittskarte zugänglich sind. Dafür wird der Ticketverkauf am 15. April gestartet. Bereits jetzt ist das Programmheft der „Glanzlichter 2019“ online und in der Ilmenau-Information erhältlich.

In einem Monat bietet die Lange Nacht der Technik in Ilmenau eine einmalige Mischung aus Wissenschaft, Technologie, Show und Musik. Das Programm der „Glanzlichter 2019“ ist online unter www.tu-ilmenau.de/glanzlichter abrufbar. Hier kann man sich nicht nur vorab über alle 250 Programmpunkte informieren und das Programmheft herunterladen, sondern auch ein auf die eigenen Interessen und Vorlieben zugeschnittenes Programm individuell zusammenstellen. Das Programmheft kann auch kostenlos auf der Veranstaltungswebseite bestellt oder in der Ilmenau-Information, Am Markt 1, bezogen werden.

Die meisten Veranstaltungen der Langen Nacht der Technik am 11. Mai sind kostenlos und können ohne vorherige Anmeldung besucht werden. Tickets zu 8 Euro gibt es für die Theatervorstellung „Faust – der allerletzte Vorhang“, die Wissenschafts-Show „Vince Ebert – Zukunft is the Future“ und für die Lesung von Wladimir Kaminer „Mensch und Technik“, Tickets für die digitale Zaubershow „Magie 4.0“ und für „Magic Andys fantastische Chemie-Show“ kosten 4 Euro. Erhältlich sind die Eintrittskarten ab dem 15. April online unter www.tu-ilmenau.de/glanzlichter/service/ticketbestellung und in den Geschäftsstellen des Ticketshops Thüringen, zum Beispiel in der Ilmenau-Information. Die Abgabe ist auf maximal fünf Tickets pro Person beschränkt. Restkarten sind gegebenenfalls an der Abendkasse am jeweiligen Veranstaltungsort erhältlich. 

Die Veranstaltungen im GoetheStadtMuseum und das Kart-Fahren auf dem Marktplatz kosten 3 Euro, Eintrittskarten sind am Veranstaltungstag vor Ort erhältlich. Für einige kostenlose Programmpunkte mit begrenzter Teilnehmerzahl werden Tickets 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn direkt an den jeweiligen Veranstaltungsorten oder am nächstgelegenen Ticket- oder Infopunkt ausgegeben. Hinweise dazu stehen im Programmheft.