EN
DE

Ilmenauer LLT Applikation GmbH erhielt Mut-Preis der Kategorie „Aufstieg durch Innovation“

Der Südthüringer MuT-Preis wurde in diesem Jahr zum 15. Mal verliehen. Neben dem Hauptpreis erhielt ein weiteres Unternehmen aus dem Ilm-Kreis eine Auszeichnung.

Firmengründer und Geschäftsführer Dr. Siegfried Pause (l.) mit Tochter Larissa Pause, Geschäftsführerin und Gesellschafterin der LLT Applikation GmbH, vor einer der selbst entwickelten Laserbearbeitungsanlagen. Foto: wr

Die LLT Applikation GmbH, auf dem Ilmenauer Industrie- und Gewerbegebiet „Am Vogelherd“ ansässig, wurde mit dem Mut-Preis in der Kategorie „Aufstieg durch Innovation“ ausgezeichnet. Eine große Freude für die beiden Geschäftsführer des Unternehmens, Dr. Siegfried Pause und Larissa Pause, ebenso für die 24 Beschäftigten. 1997 durch Dr. Pause gegründet, standen zu Beginn Forschung- und Entwicklung auf dem Gebiet der Laserbearbeitungsmaschinen im Mittelpunkt. 1999 wurde ein erstes großes Entwicklungsprojekt abgeschlossen und eine selbst entwickelte und gebaute Maschine konnte verkauft werden. Im selben Jahr erfolgte der Entschluss zu einem Neubau auf dem „Vogelherd“, der 2002 bezogen wurde.

Die Entwicklung und Fertigung von kundenspezifischen Laser-Präzisions- und Mikrobearbeitungssystemen ist eines der wesentlichen Geschäftsfelder von LLT Applikation. Mehr als 100 Laser-Maschinen von LLT sind inzwischen weltweit im Einsatz. Ein weiteres Feld ist die Lohnfertigung von Präzisionsteilen. Zahlreiche Laser-Präzisionsbearbeitungssysteme mit verschiedenen Strahlquellen stehen dafür zur Verfügung. Darüber hinaus bietet das Unternehmen mit seinem technologischen Know How in der Laser-Präzisions- und Mikrobearbeitung die Übernahme von Entwicklungs- und Optimierungsaufgaben an, insbesondere für Fertigungsprozesse im Laserschneiden und –schweißen, Laserbohren, in der Mikrostrukturierung und für spezielle Applikationen.

Die LLT Applikation GmbH arbeitet in großen Forschungsnetzwerken aktiv mit, insbesondere um die Ultrakurzpulslasertechnologie als Werkzeug in der industriellen Fertigung, besonders für kleine und mittlere Unternehmen zu etablieren. Außerdem unterhält die Firma mehrere regionale Kooperationen mit Firmen, der TU Ilmenau und Forschungseinrichtungen.