EN
DE

Ilm-Kreis bringt eigene Broschüre zum Denkmaltag heraus

Zum Denkmaltag am 8. September 2019 gibt der Ilm-Kreis wieder eine eigene Broschüre heraus. „Unter dem diesjährigen Motto ‚Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur‘ gibt es am 8. September einiges im Ilm-Kreis zu entdecken. Die handliche Broschüre dazu liegt nun kostenfrei in den nächsten Tagen aus“, wirbt Landrätin Petra Enders zum Tag des offenen Denkmals.

Zum Denkmaltag ist auch wieder der Neideckturm in Arnstadt für Besichtigungen geöffnet. Foto: LRA llm-Kreis

Nach über zehn Jahren der Kooperation mit der Technischen Universität Ilmenau hat der Ilm-Kreis nun wieder die Broschüre für den Denkmaltag am 8. September 2019 in Eigenregie herausgegeben. „Damit kommen wir auch einem Wunsch vieler Besucherinnen und Besucher nach, die diese Broschüren seit vielen Jahren sammeln und sich an ihnen auch über den Denkmaltag hinweg erfreuen“, sagt Petra Enders. Sie stellte das über 60 Seiten starke Heft am Dienstag der Presse vor.

Eingebettet in zwei übersichtliche Karten werden in dem Heft im Hosentaschenformat über 150 Teilnehmende zum Denkmaltag vorgestellt. Über eine Nummerierung können die Denkmäler schnell auf den Karten verortet werden. In Kurzbeschreibungen erfahren die Nutzerinnen und Nutzer Interessantes zum Denkmal und zu Programmpunkten an dem Tag. Eine Legende gibt Auskunft zur Barrierefreiheit, zu Angeboten für Kinder, Versorgungen und mehr. Mit dem Link zum Radroutenplaner lassen sich zudem schöne Strecken von Denkmal zu Denkmal planen. Mobil abrufbar sind die Informationen zu den Denkmälern über die Homepage www.denkmaltag.ilm-kreis-unterwegs.de. Eine App der Stiftung Denkmalschutz gibt eine weitere digitale Orientierung.

Die Broschüre wird in den kommenden Tagen kostenfrei in einer Auflage von 5000 Stück in Tourismusinformationen, Bibliotheken, Geschäften, Verwaltungen und natürlich im Landratsamt ausliegen. Sie können sie auch am Ende dieser Seite downloaden. Wer genau hinschaut, findet Hinweise auf den Denkmaltag schon jetzt in Bars und Cafés in Ilmenau und Arnstadt. Mit originellen Postkarten wirbt das Landratsamt für die Besichtigung seiner ältesten und oft schönsten Plätze im Kreis.

„Ich wünsche mir, dass sich am Denkmaltag wieder viele interessierte Bürgerinnen und Bürger auf den Weg machen, um Umbrüche zu suchen, mit Denkmalschützern und -schützerinnen ins Gespräch zu kommen und ihre oft ehrenamtliche Arbeit zu würdigen. Ich danke den Teilnehmenden für ihr Engagement und rufe auch auf, für den Denkmalpreis 2019 bis 30. September 2019 Vorschläge an unsere Denkmalschutzbehörde zu schicken. Das Formular und die Bedingungen finden sich auf unserer Internetseite.“