EN
DE

Mit viel Antrieb in das Berufsleben – erfolgreicher Ausbildungsstart bei N3 in Arnstadt

Am 2. September begann für 15 Jugendliche die Ausbildung bei N3 Engine Overhaul Services am Erfurter Kreuz in Arnstadt.

Die neuen Auszubildenden der technischen und logistischen Berufsausbildung mit ihrem Ausbilder. Foto: N3, Elke Siedhoff-Müller

13 zukünftige Fluggerätmechaniker und zwei angehende Fachkräfte für Lagerlogistik starteten in ihren neuen Lebensabschnitt. In Thüringen ist N3 längst als einer der attraktivsten Arbeitgeber bekannt. Auch in diesem Jahr kommt ein Großteil der Azubis aus Thüringen – neun sogar aus der direkten Region rund um Arnstadt. „Seit einigen Jahren beobachten wir den erfreulichen Trend, dass sich mehr und mehr Jugendliche quasi ‚von nebenan‘ für unser Unternehmen interessieren und in ihrer Heimatregion Fuß fassen wollen“, stellt N3 Geschäftsführer Ullrich Geidel fest: „Hier zahlt sich unsere Präsenz auf lokalen Messen aus sowie der Fokus auf Website und Social Media, der Jugendliche auf die Luftfahrtkarriere hier in Thüringen hinweist und ihnen die vielfältigen Möglichkeiten in unserer Region aufzeigt.“

Azubis nehmen weite Anreise in Kauf

Doch auch außerhalb Thüringens ist N3 besonders für junge Menschen ein aussichtsreicher Arbeitgeber. So sind drei der angehenden Fluggerätmechaniker aus Sachsen beziehungsweise Sachsen-Anhalt und nehmen die weite Anreise von über 250 Kilometern gerne in Kauf, um in dem Arnstädter Unternehmen ihr Berufsleben zu starten. Die diesjährigen Azubis sind sowohl über soziale Netzwerke als auch über Empfehlungen von Bekannten und Freunden, welche schon viele Jahre bei N3 arbeiten, auf das Unternehmen aufmerksam geworden. Zudem spielen die zahlreichen Berufsinformationsmessen sowie Schulpraktika eine immer größer werdende Rolle bei der Wahl des richtigen Ausbildungsbetriebes.

Der Besuch dieser Messen vor Ort kann sich lohnen, um Teil der N3-Familie zu werden und der Karriere den richtigen Schub zu geben. In diesem Jahr ist N3 unter anderem noch auf der inKontakt Messe in Bad Blankenburg, auf der Berufsinformationsmesse in Ilmenau und beim Forum Berufsstart in Erfurt vertreten.

N3 Engine Overhaul Services ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Lufthansa Technik AG und Rolls-Royce plc. Das Unternehmen mit Sitz im thüringischen Arnstadt wurde 2003 gegründet und nahm Anfang April 2007 den Betrieb im neu errichteten Werk auf. Als einziger Triebwerkinstandhaltungsbetrieb Europas überholt N3 die Rolls-Royce Triebwerkstypen Trent 500, Trent 700, Trent 900 sowie Trent XWB. Diese dienen als Antriebe der Airbusmodelle A340, A330, A380 sowie A350. N3 betreut im Auftrag von Rolls-Royce Fluggesellschaften aus aller Welt. Das Unternehmen gehört zu den weltweit modernsten Überholungsbetrieben. Aktuell sind 745 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter inklusive 58 Auszubildenden bei N3 beschäftigt.