EN
DE

Promotionsstipendien für Nachwuchskolleg am Forschungszentrum Gotha

Die Universität Erfurt schreibt im Rahmen ihres strukturierten Promotionsprogramms zum 1. Januar 2020 bis zu zwölf Stipendien für Promovierende aus. Die Promotionsstipendien werden zur Förderung hervorragender Promotionsvorhaben in den EPPP-zertifizierten Nachwuchskollegs vergeben. Die finanzielle Förderung von monatlich 1.400 Euro ist auf drei Jahre ausgerichtet. Auf Antrag kann die Förderung um ein weiteres Jahr verlängert werden. Bewerbungen können noch bis zum 30. September 2019 eingereicht werden.

Eines der EPPP-zertifizierten Nachwuchskollegs ist das am Forschungszentrum Gotha angesiedelte Nachwuchskolleg „Wissensgeschichte der Neuzeit“. Es bietet derzeit das einzige strukturierte Promotionsprogramm mit Sammlungsbezug in Deutschland. Der Schwerpunkt der wissenschaftlichen Qualifikation der Nachwuchswissenschaftler*innen im Kolleg liegt auf der quellenbezogenen, kulturwissenschaftlich inspirierten transdisziplinären Forschung zu Themen des 16. bis 20. Jahrhunderts. Die Mitglieder des Nachwuchskollegs forschen bevorzugt mit den Quellenbeständen der Gothaer Sammlungen (Forschungsbibliothek Gotha/Sammlung Perthes, Thüringisches Staatsarchiv Gotha, museale Sammlungen der Stiftung Schloss Friedenstein). Darüber hinaus profitieren die Nachwuchswissenschaftler*innen im Kolleg von dem reichhaltigen Veranstaltungsprogramm sowie den zahlreichen Stipendiat*innen und Gastwissenschaftler*innen, die den Forschungscampus Gotha der Universität Erfurt auszeichnen.