EN
DE

Erfolgreiche Unternehmensnachfolge in der LLT Applikation GmbH mit erstem Preis gewürdigt

Larissa Pause, Geschäftsführerin der LLT Applikation GmbH Ilmenau, wurde mit dem Thüringer Gründerpreis „ThEx Award 2019“ in der Kategorie „Nachfolge“ ausgezeichnet.

Larissa Pause (r.)Geschäftsführerin der LLT Applikation GmbH mit ihrem Vater, Firmengründer und Mitgeschäftsführer, Dr. Siegfried Pause (l.). Foto: wr

Zehn Preise wurden insgesamt im Rahmen des „ThEx Award 2019“, dem Thüringer Gründerpreis, vergeben. In den vier Preiskategorien Ideenhaber, Durchstarter, Nachfolge und Impulsgeberin hatten sich insgesamt 143 Gründungsprojekte und Unternehmen beworben. Die Kategorie „Ideenhaber“ steht für Gründungen in der Konzeptions- und Vorbereitungsphase, in der Kategorie „Durchstarter“ konnten sich Gründungen in der Wachstumsphase bewerben und in der Kategorie „Nachfolge“ wurden erfolgreiche Übernahmen bestehender Unternehmen ausgezeichnet. In einer vierten Kategorie wurde schließlich eine Gründerin oder eine Unternehmerin als „Impulsgeberin“ gewürdigt.

Gleich nach dem Studium in die Firma ihres Vaters

Larissa Pause von der LLT Applikation GmbH Ilmenau erhielt in der Kategorie „Nachfolge“ den ersten Preis, der mit einem Preisgeld von 10.000 Euro dotiert ist. Larissa Pause ist Geschäftsführerin des Unternehmens, das im Jahr 1997 von ihrem Vater Dr. Siegfried Pause gegründet wurde. Bereits nach ihrem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens entschied sie sich, ab 2001 in der Firma ihres Vaters tätig zu werden. Im Jahr 2005 trat sie als Gesellschafterin in die LLT Applikation GmbH ein und übernahm 2015 die Geschäftsführung, die sie seitdem gemeinsam mit ihrem Vater inne hat. Reibungslos und ohne Brüche verlief so die Unternehmensnachfolge in der Firma. Diesen erfolgreichen Übergang würdigte die Jury mit einem ersten Preis.

LLT Applikation ist auf dem Gebiet der Laser-Präzisions- und Mikrobearbeitung tätig, hat sich im Maschinenbau für Laser-Präzisions- und Mikrobearbeitungssysteme sowie in der Laserlohnfertigung und als lasertechnisches Applikationslabor profiliert. So fertigt das Unternehmen unter anderem Laser-Präzisionsbearbeitungssysteme und kundenspezifische Maschinenlösungen für vielfältige Fertigungsaufgaben. Seit 2001 residiert LLT Applikation in einem Neubau auf dem Ilmenauer Industriepark „Vogelherd“. In den Jahren 2008 und 2009 erfolgte nochmals eine bauliche Erweiterung speziell für den Maschinenbau. In diesem Bereich werden Maschinen und Anlagen unter anderem für Laserschneiden, Laserschweißen, Laserbohren und Lasermikrostrukturierung hergestellt. Sie zeichnen sich durch höchste Präzision und Dynamik aus, was auf den innovativen Maschinenkonzepten mit sehr schnellen und genauen Direktantrieben, hoch präzisen Mehrkoordinatentischen und integrierter Bildverarbeitung beruht.

Laserbearbeitung mit höchster Präzision und Dynamik

Mit diesen Maschinen können sowohl mikrochirurgische Instrumente, Stents, medizinische Nadeln, Cantilever (Messnadeln des Rasterkraftmikroskops), aber auch mechanische Teile für die Uhrenindustrie oder andere Mikrowerkzeuge gefertigt werden. Im Bereich der Lohnfertigung nutzt LLT Applikation diese Möglichkeiten selbst, um Präzisionsteile für Kunden herzustellen, die mit konventionellen Bearbeitungverfahren nicht zu bewältigen sind. Hier sind es vor allem die Branchen der Medizintechnik, der Automobilindustrie und Zulieferer, der elektrotechnischen Industrie, der Messtechnik und Uhrenindustrie für die das Unternehmen arbeitet. 24 Mitarbeiter sind in der LLT Applikation GmbH tätig.

Alle Preisträger:

Kategorie 1: „Ideenhaber“

  • 1. Platz – 10.000 €, Dr. Thomas Krech, Dennis Sippach, Torsten Langer, IVOC-X GmbH, Jena.
  • 2. Platz – 7.000 €, Marcel Griesbach, PureQuartzInnovation GmbH, Jena.
  • 3. Platz – 4.000 €, Ralph Brey, Smart Braille, Mellingen.

Kategorie 2: „Durchstarter“

  • 1. Platz – 10.000 €, Hans Elstner, rooom AG, Jena.
  • 2. Platz – 7.000 €,Thomas Winter, JenID Solutions GmbH, Jena.
  • 3. Platz – 4.000 €, Luise Grebbin & Jasmin Windisch, Love Rose Cosmetics GmbH & Co. KG, Gotha.

Kategorie 3: „Nachfolge“

  • 1. Platz – 10.000 €, Larissa Pause, LLT Applikation GmbH, Ilmenau.
  • 2. Platz – 7.000 €,Daniel Marr und Thomas Marr, Bäckerei Marr Daniel Marr und Thomas Marr GbR, Steinbach-Hallenberg.
  • 3. Platz – 4.000 €, Carina Schmidt-Pförtner, HS Industrie Service GmbH, Nordhausen.

Kategorie 4: „Impulsgeberin“

  • Gewinnerin – 10.000 €, Nesreen Schmidt, black sheep creative communications, Gera.