EN
DE

Hochkarätige Vorträge des Forschungszentrums Gotha

Wenn es auch über den Jahreswechsel ruhig wird am Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt, so stehen doch direkt im Januar wieder einige hochkarätige Vorträge auf dem Programm: Prof. Dr. Christina Brandt (Jena) eröffnet das neue Jahr am 9. Januar mit dem Vortrag „‚The biological time bomb‘. Zukunftskonzepte in Debatten zu den Life Sciences, 1950–1980“. Weiter geht es mit Prof. Dr. Jörg Dünnes (Berlin) Vortrag „Schiffe versenken. Zu zwei portugiesischen

Flottenbüchern aus dem 16. Jahrhundert“ am 16. Januar.

Zwei Veranstaltungen in Kooperation mit dem Historischen Seminar der Friedrich-Schiller-Universität Jena beschließen dann das Winterprogramm 2019/20: Prof. Dr. Friedrich Steinle (Berlin) spricht am 23. Januar über „Farbenwissen im 18. Jahrhundert. Ein Schnittfeld zwischen Handwerk, Kunst und Akademie“, Prof. em. Dr. Kaspar von Greyerz (Basel) hält am 29.Januar in Jena den Vortrag „Die Physikotheologie des 17. Und 18. Jahrhunderts als europäisches Phänomen. Neue Perspektiven“.

Zur Veranstaltungsübersicht des Forschungszentrums Gotha