EN
DE

Wirtschaftliche Hilfen für die Kultur- und Kreativwirtschaft

Auch Kreativschaffende aus der Kultur- und Kreativwirtschaft trifft die Corona-Krise schwer, in vielen Bereichen der Branche führt sie zu Umsatzausfällen und finanziellen Härten. Die Thüringer Agentur für die Kreativwirtschaft hat gemeinsam mit dem Bundesverband Kreative Deutschland und dem Netzwerk der öffentlichen Fördereinrichtungen der Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland (PCI Conference – Promoting Creative Industries) sind relevante Hilfsprogramme und -maßnahmen für Kreativschaffende zusammengetragen. Alle entsprechenden Programme sind auf einer extra eingerichten Internetseite der Website der Thüringer Agentur für die Kreativwirtschaft zusammegfasst. Die Seite wird regelmäßig aktualisiert und ist über den unten stehenden Link zu erreichen.

Die Kollegen vom Bundesverband Kreative Deutschland und von Kreatives Sachsen erfassen momentan mit einer aktuellen Umfrage die Umsatzausfälle und erheben, was Kultur- und Kreativwirtschaftsunternehmen jetzt helfen würde. Nutzen Sie die Gelegenheit und beteiligen Sie sich daran. Das Ziel der Umfrage ist es, einen sachlichen Überblick über die Auswirkungen der Krise zu gewinnen. Die Ergebnisse und Bedarfe werden Politik und Wirtschaftsförderern auf Bundes- und Landesebenen zur Verfügung gestellt. Erste Ergebnisse der Umfrage sind bereits erfasst