EN
DE

Erster virtueller Existenzgründersprechtag der IHK Südthüringen

Für alle, die sich mit dem Gedanken an eine selbstständige Tätigkeit tragen, sind die regionalen Beratersprechtage für Existenzgründer und Jungunternehmen eine bewährte erste Anlaufstelle. Nun wird die Beratung erstmalig als Online-Sprechtag angeboten. Gründungsinteressierte sind herzlich dazu eingeladen, am 1. Juli 2020 von 9 bis 13 Uhr per Video-Liveschaltung mit Experten zu ihrem Gründungsvorhaben ins Gespräch zu kommen.

Zum ersten virtuellen Existenzgründersprechtag stehen die Berater der Wirtschaftsförderung in Meiningen, des ThEX (Thüringer Zentrum für Existenzgründungen und Unternehmertum), der Wirtschaftskammern, sowie der Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung und der Thüringer Aufbaubank zur Verfügung. Der Sprechtag findet vorrangig für den Landkreis Schmalkalden-Meiningen statt. Jedoch sind Gründungsinteressierte aus den anderen Regionen Südthüringens ebenso willkommen.

Wie läuft der virtuelle Beratersprechtag ab?

Interessenten melden sich bitte bei Ulrike Steinmetz vom Landratsamt Schmalkalden-Meiningen telefonisch oder per E-Mail an: +49 3693 485-8392 beziehungsweise u.steinmetz@lra-sm.de. Per E-Mail erhalten die Teilnehmer eine Bestätigung sowie einen Link zum Online-Meeting.

Zur Teilnahme am Beratersprechtag benötigen die Teilnehmer einen PC oder einen Laptop mit Mikrofon und Lautsprecher. Falls möglich, sollte auch eine Webcam angeschlossen sein. Alternativ kann auch ein Mobilgerät genutzt werden. Vor dem ersten Meeting muss die App „GoToMeeting“ installiert sein. Ebenso sollte eine stabile Internetverbindung gesichert sein und Zeit für einen Technik-Check eingeplant werden.

Die vertraulichen Gespräche beginnen immer zur vollen Stunde und sind kostenfrei. Die Berater nehmen sich etwa 45 Minuten Zeit und freuen sich auf die Fragen von und den Austausch mit angehenden Gründern zu spannenden Geschäftsideen.