EN
DE

Landratsamt Ilm-Kreis wird wieder geöffnet – Sicherheits- und Hygieneregelungen gelten weiter

Mit Blick auf die aktuelle Entwicklung der Fallzahlen im Ilm-Kreis öffnet das Landratsamt Ilm-Kreis ab kommender Woche wieder seine Verwaltung.

Das Landratsamt Ilm-Kreis bietet ab 3. August 2020 wieder reguläre Öffnungszeiten an. Foto: Ilm-Kreis

Aufgrund der Pandemielage musste das Landratsamt Ilm-Kreis seine Verwaltung Mitte März schließen. Sukzessive wurden die Öffnungszeiten in den Außenstellen angepasst. Mittlerweile lässt die Entwicklung der Infektionszahlen auch wieder die Öffnung der Verwaltung zu. Ab kommender Woche wird es wieder Öffnungszeiten im Landratsamt und beim Abfallwirtschaftsbetrieb Ilm-Kreis geben. Besucher werden zu den Sprechtagen am Dienstag und Donnerstag gebeten, die Aushänge in den Gebäuden des Landratsamtes zu beachten und sich an die Sicherheitsregelungen zu halten.

Ab dem 3. August 2020 wird es wieder Öffnungszeiten für die Bürgerinnen und Bürger im Landratsamt, Ritterstraße 14, sowie beim Abfallwirtschaftsbetrieb, Schönbrunnstraße 8, in Arnstadt geben. Bis auf Weiteres gelten folgende Öffnungszeiten:

  • Dienstags von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr und von 13 Uhr bis 18 Uhr
  • Donnerstags von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr und 13 bis 14.30 Uhr

Außerhalb dieser Öffnungszeiten bleibt der Zugang zur Verwaltung weiter verschlossen. Terminvereinbarungen außerhalb der Öffnungszeiten sind weiter möglich. Besucher melden sich dann zu ihrem Termin an der Pforte an. Die Ämter sind zudem telefonisch, per E-Mail, Fax und Brief erreichbar. Entsprechende Aushänge regeln den Zutritt bei Terminvereinbarungen oder darüber hinaus. Sonderregelungen wie etwa für die Jägerschaft im Veterinäramt werden vorerst beibehalten.

Bis auf Weiteres gelten in der Ausländerbehörde weiter die Vorsprachen nur nach Terminvergabe. Im Bürgerservice Ilmenau, Krankenhausstraße 12a, und in der Kfz-Zulassung und Führerscheinstelle in Arnstadt, Ichtershäuser Straße 31, gelten weiterhin die folgenden Sprechzeiten:

  • Montags 8.30 Uhr bis 12 Uhr
  • Dienstags 8.30 Uhr bis 12 Uhr und 13 Uhr bis 18 Uhr
  • Mittwochs 8.30 Uhr bis 12 Uhr
  • Donnerstags 13 Uhr bis 18 Uhr

Um Wartezeiten und Begegnungsverkehr auf den Fluren zu vermeiden, wird gebeten, telefonisch Termine mit den Fachämtern zu vereinbaren. Wer die Verwaltungsgebäude betritt, muss einen Mund-Nasen-Schutz tragen und den Mindestabstand zu anderen Menschen einhalten. Kontakte wie das Händeschütteln sollten vermieden werden. Einzuhalten sind zudem die Nies- und Husten-Etikette und die regelmäßige Handhygiene.