EN
DE

Für eine optimale Nachwuchs-Ausbildung, Teilnahme an Wettbewerben und Feuerwehrmessen

Die Stadt Ilmenau unterstützt die lokalen Jugendfeuerwehren jedes Jahr mit einer verlässlichen finanziellen Förderung.

Feuerwache der Stadt Ilmenau. Foto: wr

Förderung der Jugendfeuerwehren der Stadt Ilmenau im Jahr 2021.

Mit 3.220 Euro wird die engagierte ehrenamtliche Arbeit der Jugendfeuerwehren in der Kernstadt und den Ortsteilen in diesem Jahr unterstützt. Mit einem festen Betrag von 20 Euro pro Kopf werden so Teilnahmen an Ausscheiden und Wettbewerben, Besuche von Feuerwehrmessen und Berufsfeuerwehren, der Austausch mit anderen Jugendfeuerwehren im Ilm-Kreis oder auch Ausbildungen vor Ort bezuschusst. In der Kernstadt und elf Ortsteilen sind derzeit 161 Kinder und Jugendliche in den Jugendfeuerwehren aktiv.

War es bis 2019 nötig, dass jedes Jahr ein Förderantrag gestellt wird, erhalten die Jugendfeuerwehrwarte auf Basis ihrer jährlichen Meldung für das Landratsamt den Zuschuss von der Stadt Ilmenau automatisch. Hierzu wurde die „Richtlinie der Stadt Ilmenau zur Förderung von Wohlfahrtsverbänden, karitativen Organisationen und Gruppen sowie anderen Vereinen im Sozial-, Jugend- und Gleichstellungsbereich“ durch den zuständigen Sozial- und Gleichstellungsausschuss im Jahr 2019 entsprechend überarbeitet.

Oberbürgermeister Daniel Schultheiß findet: „Die Arbeit in den Jugendabteilungen ist nicht nur im Hinblick auf die Gewinnung von Nachwuchskräften für die Einsatzabteilungen der freiwilligen Feuerwehren im Stadtgebiet wichtig, sondern gibt jungen Menschen eine sehr gute Gelegenheit, sich auszuprobieren und sich für die Gesellschaft ihres Heimatortes zu engagieren.  Beim Training für Aufgaben, wie Rettung und Brandbekämpfung lässt sich die Bedeutung der Übernahme von Verantwortung und Teamarbeit direkt erleben. Ich bin sehr dankbar für die wertvolle Nachwuchsarbeit, die in den Wehren geleistet wird. Daher freue ich mich, dass wir den Jugendwehren neben der generellen Ausstattung und den Mitteln für die jeweiligen Feuerwachen auch eine verlässliche Basisförderung für ihr Jahresprogramm zur Verfügung stellen können.“